Skip to main content

LG PF1000U

(4.5 / 5 bei 7 Stimmen)
Hersteller
LichtquelleLED
Lebensdauer in Std (Normalmodus)30.000
Distanzultrakurz
ANSI Lumen1.000
Kontrast150.000:1
Lautstärke in dBA (Normal/Eco-Modus)34/21
Full HD
3D
Besonderheiten

Screenshare
DVB-T2

Abstand für 80"55cm

LG PF1000U Test

Bei so einem „Super“ Beamer war uns es wichtig, nicht nur auf andere Testberichte und Meinungen Wertzulegen, sondern auch selber schauen wie sich unser Preis-/Leistungssieger so schlägt. Daher haben Wir von Ultrakurzdistanzbeamer den LG PF1000U selber getestet um uns ein klareres Bild von dem kleinen Minibeamer zu machen.

Uns ist es wichtig alle Positiven, sowie Negativen Dinge zu berücksichtigen, die für eure Kaufabsicht in Betracht kommen könnten.

Wir sagen Vorab „Uns fehlen die Worte! Hammer Teil“.

Die Verpackung

Der LG PF1000U ist in einer relativ großen Box verpackt und steckt in einer passgenauen Styroporform. Der Beamer und sein Zubehör liegen somit Bombensicher in der Verpackung, somit sind sie sehr gut gegen Stürze etc. gesichert. Das sollte man aber auch erwarten bei einem Gerät in der Preiskategorie.

verpackung_innen_klein
vorne_klein Kopie
seite2_klein
seite1_klein
schräg_vorne_klein
hinten_klein

Unser Eindruck

Der Erste Eindruck war: „Man ist das Ding klein“.

Die Verarbeitung ist sehr gut, das Gehäuse ist nicht wie bei vielen Herstellern aus Kunststoff, sondern aus dunkelgrau eloxierten Aluminium, sehr Robust und sticht mit einer guten Haptik hervor. Schaut sehr edel aus und darf gerne im Wohnzimmer Platz nehmen.

Lieferinhalt

In der Box ist der LG PF1000U, sowie eine kleine Bedienungsanleitung und Garantie schreiben. Zum Zubehör gehört eine kleine Fernbedienung mit Batterien! Sowas sehen wir gerne. Dazu kommen Stromkabel sowie Trafo. Und ein S-Video zu Chinch-adapter.

Ein HDMI Kabel suchen wir leider vergebens, sollte aber in jedem Haushalt zu finden sein.

 

Unser erstes Mal mit dem LG PF1000U

Der LG PF1000U lässt sich kinderleicht einrichten und stellt nach dem Plug’n’Play Prinzip überhaupt keine Hürden dar. Mit einem HDMI Kabel, an einen Mac angeschlossen den Beamer per Fernbedienung oder per Knopf auf dem LG starten und der LG reagiert sofort.

Es war direkt ein LG Logo zusehen und sofort sprang ein überragend Großes Bild an die Wand. Kurzerhand die Schärfe nachgezogen mit dem Rädchen auf der Oberseite.

Wir waren sehr erstaunt was der kleine Beamer anstellt und waren neugierig was der kleine noch so kann.

Was uns aufgefallen ist, nach kurzer Zeit konnten wir feststellen das durch die Bauweise einiges an Staub auf die Linse bzw. auf den Spiegel fällt. Daher muss dieser von ab und zu mit einem Staubwedel gesäubert werden.

Außerdem ist anzumerken, durch die LED Leuchtmittel, braucht der Beamer keine Aufwärmphase wodurch das Bild direkt und klar in seiner vollen Intensität zu bestaunen ist. Dabei sei noch gesagt das die Lebensdauer der LEDs im vergleich zu herkömmlichen „Birnen“ weitaus höher sind. Schätzungsweise halten LEDs 30.000 Std, wobei Birnen nur 2000-3000Std standhalten und sehr teuer in der Anschaffung sind.

Der Testaufbau.

In unserem Test Benutzen wir zwei verschiedene Quellen, einmal ein 13“ Macbook Pro 2015 und eine Playstation 4 als Spielekonsole.

Zum Testen bzw. vergleichen der internen Lautsprecher des LG PF1000U haben wir die Soundlink Mini II von Bose verwendet.

Die Quellen unseres Tests bezogen wir von Vimeo und als Spiele Quelle Uncharted 4.

Die Leinwand ist Marke Eigenbau, dazu später mehr.

Der Beamer stand dabei 20cm von der Leinwand entfernt. (Gemessen von der hinteren Kante vom Gerät bis zur Wand) Dadurch hatten wir ein effektives Bild von 76“ das entspricht einer Diagonalen von knapp 2 Meter.

 

Funktionalitäten und Technisches

Der LG PF1000U kann protzen, obwohl er so klein ist. Mit 1,9kg und schmalen Maße von 131 x 309 x 128 (B x H x T in mm). Das projizierte Bild kann von 60 – 120“ variiert werden in einer Full HD Auflösung. Bei 1000 Lumen beträgt das Kontrastverhältnis 150.000:1, welches mit einem super Bild zu Buche schlägt.

Über USB können DivX, MP3, JPEG und JPEG4 Formate wiedergegeben werden. Außerdem ist ein DVB-T2 Tuner verbaut den wir aber leider mangels Signals nicht Testen konnten.

Ein Absolutes Top Feature ist die Bluetooth OUT Funktion. Hiermit können ganz leicht und Kabellos Lautsrpecher und Co gekoppelt werden, ohne nerviges Kabelverlegen.


Tipp:
 Ihr im Farbmanagement die Einstellungen für Grün und Rot um 50 und 25 Punkte erhöhen! Die Änderung wirkt sich auf die Farbdarstellung aus und ihr erhaltet ein besseres Bild!

 

Bedienbarkeit

Der LG PF1000U lässt sich wie ein LG TV bedienen. Die Menüstruktur wirkt aufgeräumt und minimalistisch. Nach kurzer Zeit hat man einen guten Überblick.

Als Technikaffiner Bediener hat man somit keinerlei Probleme den Beamer zu bedienen. Aber auch so sollte es keinerlei Bedenken geben, da man theoretisch das Menü kaum brauch um den Beamer ans Laufen zu bringen.

Der Beamer kann durch den eingebauten Joystick auf der Oberseite bedient werden, die deutlich bequemere Lösung bietet jedoch die mitgelieferte Fernbedienung.

Der Jostick kann in vier verschiedene Richtungen bewegt werden und durch drücken wird die Aktion bestätigt. Der Druckpunkt ist angenehm fest und kann daher nicht ausversehen betätigt werden.

*der Grünstich ist nur auf den Bildern erkennbar, wahrscheinlich falscher Weißabgleich.

Der interne Lautsprecher

Für TV und mal eben aufbauen ist der interne Lautsprecher vollkommen ausreichend. Klingt aber leider nicht sehr „Voll“. Es sind keine Bässe vorhanden.

Wir haben daher kurzer Hand unsere Soundlink Mini II von Bose über das Audio Menü angeschlossen. Bequem über Bluetooth konnten wir unsere Box suchen und verbinden.

Auch beim Aus und wieder Einschalten wurde diese Problemlos wieder verbunden.

Ein kleines Hinweis Fenster springt lediglich auf, ob man weiterhin mit der Box verbunden sein möchte. Diese wird einfach mit Ok bestätigt und Los geht’s.

Selbst der Kleine Lautsprecher von Bose reicht aus um satten Sound zu genießen und füllt Problemlos ein kleines Wohnzimmer (18qm).

Natürlich kann auch ein größeres Soundsystem angeschlossen werden über HDMI oder über ein optisches Kabel.

 

Anschlüsse

Der LG PF1000U besitzt 2 HDMI Anschlüsse einer davon MHL, einen Antennen Anschluss, S-Video, optisches Kabel ein Component In und ein VGA Eingang. Außerdem kann über ScreenShare und USB Medien wiedergegeben werden.

Die einzelnen Quellen lassen sich bequem durch die Source Auswahl auf der Fernbedienung Auswählen.

Bildhelligkeit.

Der LG PF1000U besitzt „nur“ 1000 Lumen und das merkt man sehr bei Helleren Räumen. Für eine Präsentation mit Kontrastreichem Inhalt sicherlich kein Problem. Sobald aber Filme oder TV geschaut werden wollen, muss der Raum abgedunkelt werden.

Dann glänz der LG aber absolut. Gestochen Scharfe Bilder ohne schlieren.

Anbei finden Sie Vergleiche von den verschiedenen Umgebungslichtern und Sparmodis.

Lautstärke

Der Lüfter des Beamers ist bei einem absolut leisen Raum unüberhörbar, da würde der ECO-Modus helfen. Dieser schraubt die Lüfterumdrehungen auf ein Minimum herunter und dadurch ist dieser kaum noch hörbar. Sobald aber ein Film oder sonstige Hintergrundakkustiken vorhanden sind, verschwinden jegliche Geräusche des LG PF1000U und man hört ihn Überhaupt nicht mehr.

 

Leinwand

Bei unserem Test gingen wir davon aus, das unsere „plane“ weiße Wand ausreichen würde. Jedoch war es dann doch komplizierter als gedacht. Die angenommen plane Wand, war nicht wirklich Plan.

Einige Korrekturen kann man mit dem Beamer vornehmen, aber nur falls die Wand nach hinten oder nach vorne Kippt. Aber eben keine Wellen in den Wänden.

Der nächste negative Punkt sind Wände die mit Raufaser Tapete ausgelegt sind, durch die kleinen Pigmente in der Tapete und den geringen Abstand des Beamers wird überall ein kleiner Schatten geworfen. Das führt zu einem unscharfen Bild.

Also bastelten wir schnell unsere eigene Leinwand aus einem Stofftuch. Wir empfehlen daher unbedingt eine Leinwand! Auch wenn es bei uns funktioniert hat und die Qualität akzeptabel war, denken wir mit einer entsprechenden Leinwand ein noch besseres und schöneres Bild zu bekommen.

 

Spiel und Film

Der LG Beeindruckt bei Filmen genauso wie beim Spielen, solange es abgedunkelt ist. Kontraste und Farben machen Lust auf mehr und man wird regelrecht in einen Bann gezogen. Absolutes Heimkinofeeling in Full HD oder auch 3D!

Der LG PF1000U reagiert super bei schnellen Bewegungen auch beim Fußball entstehen keine Schlieren, sowie man es von langsamen Fernsehern kennt.

Durch die Bildmodis und eigenen beliebigen Anpassungen kann man noch einiges mehr aus dem Bild zaubern.

Unser bevorzugter Modus war der Kino Modus. Wir konnten bessere Farben und einen noch besseren Kontrast feststellen, dass sei aber eine persönliche Meinung.

Fazit.

Unser Fazit neben den kleinen Unstimmigkeiten mit der Wand, sei gesagt es ist ein vollwertiger Beamer und super für kleine Räume geeignet die in ein Heimkino Zimmer umgebaut werden wollen. Es muss einem Bewusst sein das es kein „Wunder“ Beamer ist und das Umgebungslicht der größte Feind ist. Daher wollen wir, dass auch nicht in unsere Bewertung miteinbeziehen, da jeder Beamer damit zu kämpfen hat.

Wir können euch diesen Beamer nur ans Herzlegen! Der LG PF1000U hält mehr als er verspricht und bringt Riesen Freude mit ins Heim.

Hier geht zum LG PF1000U
Vorteile:

Super Kompakt!

Angenehme Lautstärke des Lüfters.

Sehr großes Bild bei nur geringem Abstand.

Kinderleichte Bedienung.

 

Nachteile:

Die Wand muss absolut Plan sein.

Der Raum muss ein wenig abgedunkelt werden.

Bei direktem Sonnenlicht, sieht man nichts mehr.

Außerdem empfehlen wir einen externen Lautsprecher.

Linse muss ab und zu abgestaubt werden.

 

Wir wünschen Viel Spaß mit dem LG

Euer UltrakurzdistanzBeamer Team!

 

Bei Anregungen und vielleicht Interesse für andere Tests schreibt uns einfach an!

 

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*